Gewerbe & Verband 12/2019

Kurz gemeldet 12/2019

In unserem Mitgliedermagazin, der MöbelLogistik, sind nicht alle Beiträge und Meldungen seitenfüllend. Manche sind auch trotz weniger Worte äußerst lesenswert und informativ. Genau solche Nachrichten finden Sie hier...

#1 LVSA besucht Börse für berufliche Integration von Migranten

Im Oktober fand wieder die tolle „Kontaktbörse für die berufliche Integration von Migranten“ in der IHK Magdeburg statt. Da durfte der LVSA natürlich nicht fehlen. Die Berufe im Bereich Lager sowie Berufskraftfahrer wurden häufig angefragt. 200 Flüchtlinge haben sich auf den Weg gemacht und uns und die anderen 22 Firmen besucht. Es ging sowohl um Ausbildungsplätze als auch um Arbeitsstellen. Die eingehenden Bewerbungen werden nach Absprache mit den Bewerbern gezielt an die Unternehmer in der gewünschten Region verteilen.

#2 „Schöne Tradition“: Martinsgans-Essen der FAMÖ Hamburg

Anfang November haben sich 30 Möbelspediteure der FAMÖ Hamburg zu ihrem Martinsgans-Essen im Hotel „Böttcherhof“ getroffen. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr zum 15. Mal statt und hat sich zu einer schönen Tradition entwickelt. Ein besonderer Dank der FAMÖ Hamburg galt der Martens & Raetzer GmbH & Co. KG für ihren Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung. Wie jedes Jahr war das Essen eine gute Gelegenheit, bestehende Kontakte zu vertiefen und neue Kollegen kennen zu lernen. Der neue Austragungsort in Billstedt kam bei den meisten Beteiligten –schon allein wegen der zum großen Teil kürzeren Anfahrt – gut an. In diesem Jahr berichtete Vorstandsmitglied Frank Filter über seinen eigenen Werdegang und die Geschichte seines Familienbetriebes Paul Filter Möbelspedion GmbH. Das Norderstedter Traditionsunternehmen feiert in diesem Jahr 90-jähriges Firmenjubiläum. Dazu herzlichen Glückwunsch!

#3 Digitale Glasvitrine für den Hochzeitsturm

Als gemeinnütziges Engagement lieferte das Griesheimer Umzugsunternehmen Friedrich Friedrich eine digitale Glasvitrine in den Darmstädter Hochzeitsturm. Ausgeführt wurde die Aktion in Zusammenarbeit mit dem Verein Förderkreis Hochzeitsturm e. V., der sich ehrenamtlich dem Erhalt und der Wiederbelebung des Darmstädter Wahrzeichens widmet. Demnächst kann dort mit dem neuen Werbe- und Informationsträger effektiver auf Veranstaltungen, Öffnungszeiten oder Termine hingewiesen werden. Die gläserne Ausstellungsvitrine wurde vorab zum Griesheimer Warenlager angeliefert und via Umzugswagen mit Unterstützung durch drei Friedrich-Mitarbeiter zur Mathildenhöhe gebracht. „Wir unterstützen die Bemühungen des Fördervereins Hochzeitsturm e. V., deshalb haben wir den Transport kostenlos durchgeführt“, erklärt Oliver Gerheim, Mitglied der Geschäftsleitung von Friedrich Friedrich. Mit dem neuen Objekt am Eingang verspricht man sich eine weitere Steigerung der Attraktivität als Veranstaltungsgebäude. „Wir sind dankbar, dass das Unternehmen Friedrich Friedrich mit diesem gemeinnützigen Einsatz unsere kulturelle Arbeit unterstützt“, sagt Marvin Lerch, zweiter Vorsitzender des Fördervereins Hochzeitsturm e.V. „Zudem hatten wir vollstes Vertrauen, dass das empfindliche Stück sicher ankommt.“

Zurück