Management 10/2019

Mitarbeiter-Benefits

...als Bonbon im Wettbewerb um Personal: Die Vierhaus Unternehmensgruppe bietet Mitgliedern der Mitgliedsverbände der AMÖ Nachlässe auf die einzelnen Bausteine in einer Größenordnung zwischen 20 und 35 Prozent.

Im Rahmen des zunehmenden Wettbewerbs um qualifizierte und motivierte Arbeitskräfte wird es für Arbeitgeber immer wichtiger, den Mitarbeitern und Kandidaten auch Angebote über die reine monatliche Vergütung hinaus unterbreiten zu können.

Ein Baustein hierfür können Mitarbeiterbenefits sein, die sowohl für Arbeitgeber als auch die Mitarbeiter steuerlich begünstigt und sozialversicherungsfrei sind. Aufgrund besonderer Gestaltungsmerkmale können Leistungen dieser Art das Personal nicht nur über die lediglich finanzielle Ebene, sondern auch emotional an das Unternehmen binden.

Abgabenfrei vs. pauschalversteuert

Die AMÖ hat mit der Vierhaus Unternehmensgruppe ein Angebot ausgearbeitet, das es den Mitgliedsunternehmen ermöglicht, ihren Mitarbeitern im Rahmen der Vergütung weitere Zuwendungen unterschiedlicher Art zukommen zu lassen. Benefits, die der Arbeitgeber Mitarbeitern entweder komplett abgabenfrei oder pauschalversteuert anbieten kann sind aktuell u.a.:

  • Sachbezug bis 40 Euro mtl. (steuerund sozialversicherungsfrei)
  • Werbeflächen bis 21 Euro mtl. (steuerund sozialversicherungsfrei)
  • Zuschuss Internet bis 30 Euro mtl. (Pauschalversteuerung 25 Prozent)
  • Erholungsbeihilfe ab 156 Euro jährlich (Pauschalversteuerung 25 Prozent)
  • Mittagsmahlzeiten bis 96,00 Euro mtl. (Versteuerung abhängig vom Betrag)
  • Kindergartenzuschuss tatsächliche Kosten (steuer- und sozialversicherungsfrei)
  • Dienstfahrrad zur privaten Nutzung zu tatsächlichen Kosten (steuer- und sozialversicherungsfrei)
  • Fahrtkostenzuschuss (Pkw-Nutzung) (Pauschalversteuerung 15 Prozent) oder Jobticket für den ÖPNV (steuer- und sozialversicherungsfrei)
  • Aufmerksamkeiten (wichtige persönliche Anlässe des Mitarbeiters, zum Beispiel Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen, Geburt, Taufe, etc. bis Euro 60 pro Anlass) (steuer- und sozialversicherungsfrei)

Die Vierhaus Unternehmensgruppe bietet den Mitgliedsunternehmen ferner eine Möglichkeit an, die individuell zu bestimmenden Leistungen den Mitarbeitern über eine spezifische Kreditkarte (Prepaid Debitcard von Mastercard individuell gestaltet im Branding des Unternehmens) zukommen zu lassen. Die Karte ist eine Kreditkarte auf Guthabenbasis und kann nicht überzogen werden. Die Mitarbeiter können über einen Onlinezugang oder eine App für Smartphone (verfügbar für Android und iPhone) jederzeit den aktuellen Stand ihres noch verfügbaren Guthabens und der Buchungen nachvollziehen.

Die Leistungen werden seitens der Unternehmen über eine digitale Plattform verwaltet und sind damit für das teilnehmende Unternehmen jederzeit einfach und übersichtlich zu steuern und bleiben in der Lohnbuchhaltung transparent.

Da auch bei den scheinbar klaren Bedingungen leicht Fehler in der Umsetzung gemacht werden können und auch nicht alle Leistungen für alle Mitarbeiter möglich sind, bietet sich eine parallele steuerliche Beratung unbedingt an. Häufig gibt es in Unternehmen bereits eine Betriebliche Altersversorgung, werden Prämien gezahlt o. ä. Bei zusätzlichen Leistungen ist zu prüfen, ob es zu Kollisionen kommen kann, die sich dann womöglich steuerlich auswirken können. Da die Vierhaus Unternehmensgruppe sowohl rechtsanwaltlich als auch steuerberatend tätig ist, kann dies durch den Partner mit angeboten werden.

Interesse?

AMÖ-Mitgliedsunternehmen, die Interesse an einer Beratung haben, wenden sich unmittelbar an die Vierhaus Unternehmensgruppe. Das Formular sowie eine Aufstellung der Leistungen und Kosten finden Sie im Mitgliederbereich auf www.amoe.de.

Zurück