Gewerbe & Verband 4/2020

Richtungsweisend

Über 100 Teilnehmer aus der Branche begrüßte der neu gewählte Vorsitzende der Fachvereinigung Möbelspedition Ralf Schumacher zum 19. Tag der Norddeutschen Möbelspediteure im Februar in Walsrode. Eine begleitende Ausstellung bot den Anwesenden Informationen und Innovationen aus und für die Branche.

Schumacher nutzte die Bühne, um Helmut Schneider für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit, davon die letzten neun Jahre als Vorsitzender, zu ehren und ernannte ihn in Anerkennung seiner Verdienste zum Ehrenvorsitzenden der Fachvereinigung Möbelspedition. Präsident Mathias Krage würdigte dessen Engagement ebenfalls in seinen Grußworten.

Beide Mitglieder des engeren Landesvorstands betonten, dass dem GVN einige richtungsweisende Weichenstellungen bevorstünden. Sie dankten den Mitgliedern für die Bereitschaft und den Input, ihren Verband aktiv bei diesem Prozess zu unterstützen. Mit der Mitgliederumfrage sowie der Einsetzung einer GVN-Beitragsordnungskommission seien erste Schritte eingeleitet. Es gelte, einen an­spruchsvollen Fahrplan einzuhalten.

duvema stellt nachhaltige Produkte vor

Die Firma duvema aus den Niederlan­den überzeugte mit den, auf der MöLo 2019 mit dem Publikumspreis für Nachhaltigkeit ausgezeichneten Produkten für die Möbelspediteure, die von Nathalie Smeets präsentiert wurden. Im Anschluss informierte Manfred Kuchlmayr von Iveco sehr anschaulich über die Ent­wicklung in der Antriebstechnologie für Nutzfahrzeuge. Nach der Kaffeepause stellte Axel Salzmann von der KRAVAG in seinem Vortag Neuigkeiten und Interessantes zu Haftung und Versicherung 2020, insbesondere zu den AGB vor, bevor die Herren Wiora und Zimdars von der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls in Hannover über ihre Arbeit berichteten. Auch wenn aus Datenschutzgründen nicht über Ermittlungsergebnisse berichtet werden könne, sei es wichtig, Verdachtsfälle zu melden, umso auch in Zusammenarbeit mit anderen Behörden den Sumpf von organisierter Kriminalität und Schwarzarbeit auszutrocknen, so das Fazit.

Der Vorsitzende des Sozialpolitischen Ausschusses, Stefan Wurzel, klärte über die noch unter Widerrufsvorbehalt stehende Tarifeinigung des GVN mit ver.di auf. AMÖ-Hauptgeschäftsführer Dierk Hochgesang setzte mit seinem Bericht über aktuelle Entwicklungen in der Verkehrs- und Gewerbepolitik den Schlusspunkt der Vortragsreihe.

Der 20. Tag der Norddeutschen Möbelspediteure wird voraussichtlich am 20. Februar 2021 stattfinden. Themenvorschläge dazu nimmt der GVN gerne entgegen.

Zurück